Mirja & Thijs

Diesmal stehen nicht nur ein, sondern gleich zwei Sportler im Rampenlicht! In diesem Blog erzählt das Triathlon-Paar Mirja und Thijs mehr über ihre 2,5 Jahre Erfahrung mit dem TriathlonWorld Team.

Mirja und Thijs hatten sich schon immer für die Welt des Triathlons interessiert, aber nie daran gedacht, sich ernsthaft damit zu beschäftigen. Am Anfang war ein billiger Anzug die beste Option, da sie noch studierten und nicht den ganzen Weg gehen konnten. Sie besuchten unseren Standort in Den Haag und waren sofort begeistert!

Beide vermissten das Gefühl eines Vereins und entschieden sich deshalb, dem TriathlonWorld Team beizutreten. Der Rückblick auf Veranstaltungen und die gemeinsame Teilnahme an Wettkämpfen gab ihnen das Gefühl, wieder Teil eines Vereins zu sein, und schon bald wurde das TriathlonWorld Team zu einem wichtigen Teil ihres Alltags.

Mirja sagt: "Jetzt ist mit Corona alles weg und das ist wirklich schade, aber wenn sich alles wieder normalisiert hat, hoffen wir, alle bald wiederzusehen."

Was die Produkte angeht, hat das Paar einen klaren Favoriten: Sie verwenden für alles die Fusion Sli Tight. Kein Wunder, denn die Tight ist perfekt für jede Art von Training!

Zum Schluss habe ich Mirja und Thijs um einige Tipps für angehende Triathleten gebeten. Sie sagten mir, dass sie selbst auch mit einer niedrigen Schwelle angefangen haben und dass man vor allem nicht zu schnell laufen sollte. Schließlich ist Triathlon ein teurer Sport. In kleinen Schritten macht der Prozess mehr Spaß und man kann die Fortschritte sehen, die man als Sportler macht.

Derzeit trainiert das Paar hart für die Weltmeisterschaft in der Slowakei im Sommer. Wir wünschen ihnen viel Glück und drücken ihnen die Daumen, dass es weitergeht!