10 Produkte

Milan Brons

 

Weiter zu Sub 8!

Ich bin in der Triathlonstadt Almere geboren und lebe dort. Als kleiner Junge habe ich mir vor 20 Jahren jedes Jahr den gesamten Triathlon angesehen. Früh aus dem Bett und mit dem Fahrrad zum Surfstrand in Almere-Haven, um zu sehen, wie alle Teilnehmer gleichzeitig ins Gooimeer gehen. Es war wundervoll zu sehen, wie alle Teilnehmer den ganzen Tag über gekämpft haben, um das Ziel zu erreichen, und natürlich waren die Gewinner für mich Helden. Damals erfüllte sich mein Traum, an einem kompletten Triathlon in Almere teilzunehmen, und ich begann, den Triathlonsport zu betreiben.

Im Jahr 2021 war es dann endlich so weit, dass ich an dem Langstreckenlauf in meiner Heimatstadt teilnehmen konnte. Ich hatte bereits zweimal versucht, einen kompletten Triathlon zu absolvieren. Im Jahr 2020 wurde das Rennen in Almere wegen der Corona abgesagt. Im Mai 2021 startete ich bei meinem ersten vollständigen Triathlon in Girona, Spanien. Es lief super gut, bis ich nach 160 km Radfahren in einer Abfahrt frontal mit einem entgegenkommenden Motorrad zusammenstieß. Überall Wunden, ich konnte nicht weitermachen, DNF.


3 Mal ist ein Zauber. 12. September 2021, die ITU-Langstrecken-Weltmeisterschaften in Almere. Da war ich endlich, so viele Jahre später. Es war ein Tag, den ich nie vergessen werde. Ich hatte meinen bisher stärksten Tag und beendete meinen ersten kompletten Triathlon in 8:00:49 Stunden, womit ich auf Anhieb der drittschnellste Niederländer aller Zeiten bei einem kompletten Triathlon und 9. bei den Weltmeisterschaften war.

Trotz des erfolgreichen Debüts habe ich mir schnell die Punkte angesehen, die ich verbessern möchte. Neben dem körperlichen Teil ist der Ernährungsplan vielleicht genauso wichtig. Um den Schritt an die absolute Spitze auf der Langdistanz zu machen, werde ich ab 2022 eng mit 226ERS zusammenarbeiten, um meinen Ernährungsplan für die Rennen zu optimieren.

Mit freundlichen Grüßen, Milan