Das war der Vogtland-Triathlon 2009
     
    Durch das schlechte Wetter der letzten Tage oder fast schon Wochen waren wir nicht ganz so optimistisch bei der Teilnehmerzahl für die 19. Auflage des Vogtland-Triathlons. Als wir dann am Sonntagmorgen auch noch bei leichtem Nieselregen mit den Aufbauarbeiten begannen, gab es schon den einen oder anderen Gedanken an Streckenverkürzung oder an einen Duathlon. Denn noch nie hatte ein von uns organisierter Vogtland-Triathlon beim schlechtem Wetter stattgefunden, und auch diesmal lies uns unser freier Mitarbeiter Petrus nicht im Stich. Von Minute zu Minute wurde das Wetter schöner. Als dann noch der Hauptkampfrichter Andreas Voigt die Wassertemperatur von 16,5° C ermittelte, waren „alle Klarheiten beseitigt“.

Pünktlich um 11:30 Uhr begann die Talsperre in Falkenstein erstmals zu kochen. Aufgrund der Regional-Liga folgten noch weitere vier Schwimmstarts. Besonders vor den Triathleten ohne Neoprenanzug habe ich Respekt. Denn mit durchgefrorenen Muskeln und Knochen auf die doch sehr anspruchsvolle Radstrecke zu gehen, verlangt wirklich Überwindung. Ein Beleg dafür ist, dass auf der olympischen Distanz keine Frau am Start war.

Beim Fitness-Triathlon war es von Anfang an ein Zweikampf zwischen Tom Richter (SC Riesa) und Philipp Schröder vom SC Plauen. Tom ging auf der Radstrecke in Führung und baute seinen Vorsprung beim Laufen auf über 70 sek. aus. Platz drei ging an Kai Schönberg (LATV Plauen) vor Tim Stolzenberger vom TV Dresden. Den fünften Platz im gesamten Fitness-Starterfeld belegte Jana Richter. Immer wenn Jana in den letzten Jahren in Falkenstein am Start war, hat sie auch gewonnen. Platz zwei bei den Frauen belegte Grit Freiwald aus Potsdam vor Ilka Böhme aus Halle.

Auf der olympischen Distanz war die Sache dagegen recht eindeutig. Der erstmals in Falkenstein startende Alexander Blank (SUUNTO-Team TSV Hof) dominierte das Rennen von Anfang an. Er gewann in 02:02:29 h vor Olaf Überschär vom Stadtwerke-Team Leipzig und Thomas Kerkel aus Freiberg. Gern erwähnen wir auch, da sehr beachtlich, den vierten Platz von André Bertel und Platz 5 von Philipp Seidel.

An dieser Stelle ziehen wir den Hut vor den sechs Kindern, die nach einer Elternabstimmung die Kinder-Triathlon-Distanz in Angriff nahmen. Gern erwähne ich auch die „3m5“-Staffel, wo sich die drei Geschäftsführer der Dresdner Firma 3m5 die olympischen Distanz teilten. Die Männer um den Vogtländer Michael Eckstein sind echte Sportskanonen.

Im großen und ganzen war der „Jedermann“-Triathlon wieder eine schöne Veranstaltung. ABER es gab ja auch noch an diesem Tag die Regionalliga. Leider wurden unsere bisherigen Erfahrungen bestätigt. Der ursprüngliche Vogtland-Triathlon geht durch den Ligawettkampf etwas unter. Bei der Regionalliga selbst lief „alles wie am Schnürchen“. Man merkt eben, dass dort erfahrene Wettkämpfer am Start sind. Aus sportlicher Sicht möchte ich an dieser Stelle nur erwähnen, dass der Vorjahressieger Franz Hopfmann mit seinem SUUNTO-Team-Die kessen Sachsen den Wettkampf gewann. Er selbst wurde Zehnter, hätte aber mit seiner Zeit von 02:01:19 h die olympische Distanz beim „Jedermann-Rennen“ gewonnen.

Wie von uns erwartet, viel kein Sportler dem Zeitlimit zum Opfer. Allerdings werden wir eine derartig aufwendige Veranstaltung nicht mehr durchführen. Zumal die Brückendurchfahrt zwischen Hammerbrücke und Jägersgrün ein echtes, kaum beherrschbares Unfallrisiko in sich birgt. In den nächsten Wochen werden wir uns Gedanken über das Konzept machen und auf der Homepage unsere Entscheidung veröffentlichen.

Wie immer möchte ich mich an dieser Stelle bei einigen wichtigen Personen bedanken. Da ist z. B. Frau Constanze Ast vom Landratsamt Vogtland, da sind die Frauen und Männer aus den Polizeirevieren Falkenstein und Klingenthal sowie in diesem Jahr ganz besonders bei meiner SPORT-CONCEPTE-Crew. Sonntagmorgen 06:00 Uhr begannen wir mit dem nicht unproblematischen Aufbau.... RESPEKT und vielen Dank!

Wir würden uns freuen, wenn wir Sie genau so wie die Regionalliga-Mannschaften beim „Silberstrom-Triathlon-Wochenende“ am 22. und 23. August wiedersehen. Bis dahin wünschen wir Ihnen alles Gute und bleiben Sie gesund.

Herzlichst
Carsten Schmidt
& sein SPORT-CONEPTE-Team

alle Fotos: racepixx.de

Das war der Vogtland-Triathlon 2008 !
 
     
alle Fotos: racepixx  |  Impressum